PROGRAMM

1. Tag I Mittwoch, 24.04.2019

BEGINN ENDE INHALT REFERENTINNEN
13.30 14.00 BOARDING
Ankommen, zusammenkommen und erster Austausch.
 
14.00 14.45 TAKE OFF
Kennenlernen als Basis für eine produktive Zusammenarbeit: Unsere gemeinsame Reise in die Zukunft beginnt.
Gabriele Adelsberger & Claudia Trenkwalder
14.45 17.00 NEW WORK, NEW CHANCE
Dialog-Workshop als Richtungsweiser für die nächsten 1,5 Tage – mit spannenden Inputs zu New Work und den entscheidenden Faktoren für Veränderungen in der Pflege.
Gabriele Adelsberger & Claudia Trenkwalder
 17.00   LANDING
Aperitif und Netzwerken.
 

2. Tag I Donnerstag, 25.04.2019

BEGINN ENDE INHALT REFERENTINNEN
08.30 09.00 BOARDING
Ankommen, zusammenkommen und erster Austausch.
 
09.00 10.30 KEYNOTE: ZURÜCK ZUM MENSCH SEIN IN DER PFLEGE 
Das niederländische Buurtzoorg Modell in Österreich mit all seinen Chancen und Risiken in Theorie und Praxis.
Heidemarie Staflinger, Daniela Russinger
10.30 11.00 PAUSE  
    BEST PRACTICE
Zwei Erfahrungsberichte in zwei Durchgängen: Damit sich jede und jeder möglichst viel von beiden Impulsvorträgen mitnehmen und auch ein Dialog entstehen kann, findet dieser Programmpunkt in Kleingruppen statt, die nach dem ersten Durchgang wechseln.
 
11.00
12.00
12.00
13.00
BEST PRACTICE #1: AGIL ARBEITEN ZWISCHEN LUST UND FRUST
Inspirierender Erfahrungsbericht über Casa Leben im Alter: Was funktioniert – und was nicht? Mit vielen Impulsen zum Schwerpunkt agile Arbeitsformen.
Livia Mutsch, Lisa Sandgruber
11.00
12.00
12.00
13.00
BEST PRACTICE #2: MIT STRUKTUR ZU MEHR FREIHEIT
Inspirierender Erfahrungsbericht über Lebenshilfe NetzWerk: Was funktioniert – und was nicht? Mit vielen Impulsen zum Thema Organisationsstrukturen und Organisationsentwicklung.
Michael Schachinger
13.00 14.00 MITTAGSPAUSE  
14.00 14.10 DIALOG- WORKSHOP: GETTING STARTED
Vorstellung dieses offenen Workshop-Formates, Clustern der Themen und Formierung der Arbeitsgruppen.
DIEBERATERINNEN
14.10 15.50 DIALOG- WORKSHOP: AKTIV VON DER IDEE IN DIE ZUKUNFT
Zeit, um in Kleingruppen individuell mit den Impulsen zu arbeiten, die während des Vormittags gesammelt wurden. Dabei können nicht nur Dialoge, sondern auch konkrete Schritte in Richtung Veränderung entstehen.
DIEBERATERINNEN
15.50 17.00 RESULTS
Jetzt wird die Ernte des Tages eingefahren. Mit einem Rückblick auf 1,5 Tage Zukunftscamp und Ausblick auf das, was nun in der Praxis vor uns liegt.
 
17.00   BYE-BYE CAMP. WELCOME FUTURE!
Das Zukunftscamp ist zu Ende – jetzt geht’s erst richtig los!